Künstlersozialabgaben

Vermeiden Sie teure Fehler.

Bei einer Zusammenarbeit mit der WERBSTATT können Sie sicher sein, keine überraschenden Künstlersozialabgaben zahlen zu müssen. Denn wir sind eine GmbH – und für die Beauftragung juristischer Personen wird keine KSK-Abgabe fällig.

Der Hintergrund: Wenn Sie kreative Leistungen bei nicht juristischen Personen einkaufen, z. B. Fotos, Text oder die Gestaltung von Print- und Onlinemedien, sind Sie als Verwerter unter Umständen verpflichtet eine Künstlersozialabgabe zu entrichten. Auch im Jahr 2016 wird dieser Abgabesatz 5,2 Prozent betragen. Da können nachträglich erhebliche Kosten auf Sie zukommen! Die Abgabepflicht wird von 3.600 Mitarbeitern der Deutschen Rentenversicherung geprüft und viele Jahre rückwirkend eingefordert.

Entscheiden Sie sich lieber für die WERBSTATT. Wir ersparen Ihnen diese Zusatzkosten!

Weitere Informationen unter:

http://www.kuenstlersozialkasse.de

„Gute Ideen entstehen nicht in

New York, Paris oder Mailand,

sie entstehen im Kopf.“