Logo der Werbeagentur Werbstatt in Winterberg

Strategie

Intelligenter Medienmix

Es geistern allerlei Binsenweisheiten zur Mediennutzung herum, die Ihnen bestimmt auch schon begegnet sind. „Im Internet erreichen wir nur die jungen Leute“, ist zum Beispiel so eine. Die Wahrheit ist: Stimmt nicht. Etwa drei Viertel der über 50-Jährigen sind online. Viele davon nutzen sogar regelmäßig Social Media. Oder: „Print ist tot!“ Ebenfalls Blödsinn. Richtig eingesetzt sind gedruckte Medien heute sogar erfolgreicher als früher.

Genau deshalb arbeiten wir nicht mit pauschalen Empfehlungen – sondern stimmen den idealen Medienmix immer ganz individuell auf Ihre Zielgruppe und Ihre Ziele ab. Und natürlich auf Ihr Budget. Denn je mehr schlaue Gedanken wir uns im Vorfeld über die passenden Kanäle machen, desto weniger Streuverluste müssen Sie in Kauf nehmen. Das heißt: Desto weniger Geld müssen Sie ausgeben pro Kunde, der den Weg zu Ihnen findet. Das ist die einzige pauschale Weisheit, der wir uns uneingeschränkt anschließen.

„LESEN SIE SCHNELL, DENN NICHTS IST
BESTÄNDIGER ALS DER WANDEL IM INTERNET!“

Strategie

Intelligenter Medienmix

Internet & App

Man lernt nie aus. An kaum einem Ort war dieser Satz je so wahr wie im Internet. Nicht nur, weil es darin unendliches Wissen zu entdecken gibt. Sondern auch, weil sich das Netz selbst und seine Regeln ständig ändern. Ein Unternehmen, das das Internet heute nicht für sein Marketing nutzt, ist wie ein Restaurant, das keine Getränke anbietet. Die Möglichkeiten, die sich Ihnen online bieten, und die Regeln, nach denen gutes Online-Marketing funktioniert, entwickeln sich allerdings ständig weiter.

Wir behalten für Sie den Überblick darüber, was sich für Sie lohnt – und was nicht. Und entwickeln Websites und Webshops, die genau berücksichtigen wie Ihre konkrete  Zielgruppe das Netz heute nutzt. Unsere Online-Profis wissen, worauf es in Sachen Technik, Sicherheit, Design und Online-Marketing ankommt – und scheuen sich nicht, dieses Wissen morgen über den Haufen zu werfen und alles von Neuem zu lernen.

Social Media

Unternehmen sind auch nur Menschen. Dreimal täglich den Preisknüller der Woche in alle verfügbaren sozialen Netzwerken hinausposaunen – so funktioniert Social-Media-Marketing leider gar nicht. Nutzer sozialer Medien wollen mit anderen Menschen in Austausch treten. Sie wollen neue Kontakte knüpfen oder alte Kontakte wieder aufleben lassen. Sie wollen in Gruppen interagieren, Fotos anschauen, ihren Senf dazu geben, Dampf ablassen und vieles mehr. Aber eines wollen sie mit Sicherheit nicht: Ihre Werbebotschaften lesen.

Social Media Marketing geht daher weit über klassische Werbung hinaus und verbindet vielmehr die Menschen, die ein Unternehmen bilden, mit den Menschen, die dieses Unternehmen erreichen will.

Print

Print ist tot, lang lebe… Print! Dass gedruckte Werbung heute nicht mehr wirkt, ist blanker Unsinn. Im Gegenteil: Richtig eingesetzt, ist Printwerbung in einer zunehmend digitalen Welt sogar schlagkräftiger als früher.

Sinn oder nicht Sinn, das ist hier die Frage! Und einer der erwiesenen Vorteile von Printprodukten ist, dass diese gleich mehrere menschliche Sinne zur selben Zeit ansprechen. Sie sehen, hören, fühlen und riechen bedrucktes Papier. Und jeder angesprochene Sinn aktiviert unzählige zusätzliche Neuronen im Gehirn. Plus: Printmedien wie Broschüren oder Prospekte werden vom Konsumenten ganz bewusst in die Hand genommen und gelesen. Totgesagte leben eben länger. Im Gegensatz zu vielen anderen Werbemitteln, die im schlimmsten Fall nur als störendes Beiwerk zu einem Produkt empfunden werden, sind sie eigenständige kleine Kunstwerke, die um ihrer selbst willen produziert und konsumiert werden.

Fotografie

Lächeln Sie doch mal wieder! Am liebsten in eine unserer Kameras. Denn dann erfreuen Sie damit nicht nur uns, sondern auch Ihre (potenziellen) Kunden, Mitarbeiter, Partner und und und. Keine Lust, selbst zu lächeln? Dann fotografieren wir eben Ihre Produkte, Gebäude, Kollegen oder Models.

Ein Bild kann nüchtern beschreibend sein, emotional aktivierend oder sogar eine ganze Geschichte erzählen. Dafür kommt es auf die richtige Auswahl und Inszenierung der Motive an. Was später womöglich wie ein ganz spontaner Schnappschuss wirkt, ist das Ergebnis harter Arbeit vor und hinter der Kamera. Darum braucht ein guter Fotograf beides: Verständnis für sein Motiv – und für die Zielgruppe, die es bewegen soll. Nicht jeder liebt es, fotografiert zu werden. Aber alle sehen sich gern Bilder an. Denn Bilder transportieren Emotionen und sind darum in der Werbung unverzichtbar. (Und das schreibt hier sogar der Texter.)

MARKEN LEBEN VON IHREM AUFTRITT,
VON DER KOMMUNIKATION UND VON DER KRAFT
DER GEFÜHLE UND GEDANKEN, DIE SIE AUSLÖSEN.

Markenentwicklung
Corporate Design
Digital
Print
Fotografie/Film
Workshops
Messe